Prototyping mal anders…

Selektives Lasersintern (SLS)

Wir können noch mehr aus PEEK…in Additive Manufacturing können wir aus Ihren Ideen, die Sie mittels 3D CAD-Programmen theoretisch schon umgesetzt haben, innerhalb weniger Tage Bauteilmuster aus PEEK liefern – und das ganz ohne Werkzeugkosten!
Selektives Lasersintern (SLS) ist ein neues Verfahren, um räumliche Strukturen durch Sintern aus dem pulverförmigen Ausgangsstoff PEEK herzustellen. Es ist ein generatives Schichtbauverfahren: das Werkstück wird Schicht für Schicht aufgebaut. Durch die Wirkung der Laserstrahlen können so beliebige dreidimensionale Geometrie auch mit Hinterschneidungen erzeugt werden, z. B. Werkstücke, die sich in konventioneller mechanischer oder gießtechnischer Fertigung nicht herstellen lassen. Das geschieht vollautomatisch und dauert – je nach Geometrie und Größe der Teile – nur wenige Stunden. Die steuerungstechnische Basis für die Laser wird aus 3D CAD-Daten generiert. Die Anfertigung von Werkzeugen entfällt daher.

Ihre Vorteile

  • keine Werkzeugkosten
  • kurze Fertigungszeit
  • vergleichsweise niedrige Einzelstückpreise
  • konstruktive Vereinfachung
  • test- und funktionsfähige Produkte in kleinen Stückzahlen
  • formale und funktionale Varianten möglich
  • Fertigung von Ersatz- und Austauschteilen nicht mehr auf Vorrat sondern nur bei Bedarf
  • zeitlich unbegrenzte Nachlieferbereitschaft
  • kein Werkzeugmanagement

PEEK HP3 – ein Hochleistungspolymer aus der Gruppe der Polyaryletherketone, zeichnet sich durch hervorragende Materialeigenschaften aus. Exzellentes Hochtemperaturverhalten, hohe Verschleißbeständigkeit, hervorragende Chemikalienresistenz, bestes Brand-, Rauch- und Toxizitätsverhalten, gute Hydrolyse Beständigkeit, potentielle Biokompatibilität und Sterilisierbarkeit.

Kontakt

Telefon: +49 4541 85 96 420
Telefax: +49 4541 85 96 421
E-Mail: info@hst-seals.de

Distributor in Norway